Vorschriften für den Gottesdienst-Besuch


In der Kirche in Pinkofen stehen unter Einhaltung der Abstandsregeln 43 Plätze zur Verfügung, in Unterlaichling sind es 40 Plätze. Die Plätze sind gekennzeichnet. Wer Fieber oder Atemwegsprobleme hat, soll bitte nicht kommen. Personen, die nicht in einem Haushalt leben, werden gebeten, beim Eintreten, in den Bänken, beim Kommuniongang und beim Hinausgehen einen Abstand von zwei Meter einzuhalten. Außerdem sollen alle eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und es soll das eigene „Gotteslob“ mitgebracht werden.

Das Körbchen für die Kollekte wird hinter den Kirchenbänken aufgestellt. Der Friedensgruß erfolgt mittels einer Verneigung zum Nachbarn. Vor und nach dem Gottesdienstbesuch sollen die Hände daheim gründlich mit Seife gewaschen werden.

Derzeit ist nur Handkommunion möglich. Zum Kommunionempfang sollen die Gläubigen im Mittelgang mit Mund-Nasen-Bedeckung in einer Reihe und mit zwei Meter Abstand nach vorne gehen. Nachdem der Priester den Leib Christi in die Hand gelegt hat, bitte zur Seite treten, die „Maske“ unter das Kinn schieben, die Hostie in den Mund legen und den Schutz wieder hochziehen. Zurückgehen bitte nur im Außengang.Derzeit ist nur Handkommunion möglich. Zum Kommunionempfang sollen die Gläubigen im Mittelgang mit Mund-Nasen-Bedeckung in einer Reihe und mit zwei Meter Abstand nach vorne gehen. Nachdem der Priester den Leib Christi in die Hand gelegt hat, bitte zur Seite treten, die „Maske“ unter das Kinn schieben, die Hostie in den Mund legen und den Schutz wieder hochziehen. Zurückgehen bitte nur im Außengang.

Für alle, die derzeit nicht zur Heiligen Messe kommen können oder wollen, steht in den Anweisungen des Bistums Regensburg: „Für Gläubige, die nicht an der Sonntagsmesse teilnehmen können, sondern sich über Medien oder durch persönliches Gebet mit der Sonntagsmesse verbinden, gilt die Sonntagspflicht als erfüllt.“

   
PFARRAMT / KONTAKT:

Für allgemeine Anliegen ist das Pfarramt immer donnerstags von 9 bis 12 Uhr besetzt. Kontakt bitte nur telefonisch unter 09451/782 oder schreiben Sie eine E-Mail an pinkofen@bistum-regensburg.de. In dringenden Fällen ist Pfarrer Vattathara jederzeit unter der genannten Telefonnummer erreichbar.

   

   


<<  ZURÜCK  <<

Besucherzähler

>>  STARTSEITE  <<